Der BH im 20. Jahrhundert



Ein Wäschestück, welches ausschließlich der Frau zugestanden wird, ist der BH. Seit seiner Erfindung ist er ein Kultobjekt. Bereits in der Antike konnte man Kleidungsstücke auf Bildern sehen, die einem BH ähnlich waren. Zu der Zeit wurden Leinenbinden zur Stützung der Brust umgebunden.

Sein Siegeszug in der weiblichen Welt begann aber erst 1889, als eine Modeschöpferin aus Paris mit dem klangvollen Namen Herminie Cadolle ein Patent auf den ersten BH anmeldete. Kurz darauf wurde auch aus Deutschland ein solches Erfolgserlebnis vermeldet. Nur 2 Jahre später wurde hier ebenfalls ein Patent auf den BH angemeldet, allerdings von einem Mann, der dieses Kleidungsstück richtig entwickelt hatte. Er trug dieses natürlich nicht selbst, bei ihm stand vielmehr das Geld verdienen im Vordergrund.

Auch über dem großen Teich tüftelte eine Frau daran, wie man die damaligen Frauen aus ihren unbequemen Kleidungsstücken unten drunter befreien konnte. Mary Phelps-Jacobs hatte eine grandiose Idee. Sie befestigte an zwei Taschentüchern einige Bänder und fertig war die Stütze für den Busen. Diese Grundform ist uns bis ins 20. Jahrhundert erhalten geblieben. In den 30er Jahren wurden die heute noch üblichen Körbchengrößen eingeführt. Die gesamte BH-Größe orientiert sich an diesem und dem Umfang unter der Brust gemessen.

Die Grundform ist zwar heute immer noch die gleiche wie damals zu Beginn des 19. Jahrhunderts, doch es gibt inzwischen unzählige Varianten des BHs. Man könnte sagen, für jedes Bedürfnis gibt es den entsprechenden BH. Mehr Oberweite gezaubert wird mit einem Push-up-BH, für den optimalen Halt sorgt ein Bügel-BH, beim Sport trägt man den gleichnamigen Sport-BH und zum Verführen trägt man den sexy Spitzen-BH.

Der BH formt nicht nur den Busen und stützt ihn, inzwischen passt sich der BH auch dem darüber an. Es sieht nicht gerade gekonnt aus, wenn unter dem schulterfreien Top dicke BH-Träger hervorblitzen. Da kann man es zum Beispiel mit einem BH ganz ohne Träger oder mit durchsichtigen Trägern versuchen.

Natürlich haben inzwischen selbst die Männer an den verschiedenen BHs ihren Gefallen gefunden. Sie tragen sie allerdings nicht selber, vielmehr finden sie es sehr reizvoll, die Frauen aus ihrer Hülle zu schälen und lassen sich von einem besonders hübschen BH schnell verzaubern.

Kommentieren

Die 5 neusten Artikel