Geschichte zwichen 1960-1970




Zeit des Umbruchs

Erinnern Sie sich an die frühen Beatles? Korrekt geschnittene Pilzköpfe (Frisuren), brave Anzüge mit Röhrenhosen (Mode)? Heuten muten uns diese Details harmlos an. Damals, zu Beginn der 60er Jahre, waren Look und Musik skandalös. Und doch, oder gerade deswegen, entwickelte sich rund um die Band aus Liverpool ein Trubel nie gesehenen Ausmaßes. "Beatlemania" war einer der Begriffe des Jahrzehnts, in dem aber auch schon wieder Krieg herrschte - der Vietnam-Krieg, nämlich, der zur Hippie- und später zur Friedensbewegung führte und - unter anderem - seinen Ausdruck in der "68-er Revolution" fand. In den >60er Jahren, in den "Swinging Sixties", war eine Generation groß geworden, die den letzten Weltkrieg nicht mehr direkt erlebt hatte, die mehr wollte als Sahnetorte, Einfamilienhaus und Volkswagen. Die mit dem für sie spießigen Urlaub in Rimini oder Bibione und überhaupt mit der Idylle der bürgerlichen Kleinfamilien nicht mehr glücklich war.

Ein Auto aus den 60er Jahren

Psychedelisch bunt

Diese jungen Leute wollten ihrem Leben einen Sinn geben. Sie wollten nichts Geringeres als Friede und Liebe - love and peace. Zudem war eben auch die Pille erfunden worden. Die Geburtenrate ging steil bergab. Der Babyboom der 50er und frühen 60er Jahre gehörte nach und nach der Vergangenheit an. Stattdessen zogen die Studenten in die Kommune, die Mädchen zogen Mini-Röcke an (das dürre Model Twiggy hatte es vorgemacht) und lebten die freie Liebe. Die Mode wurde erst blumen- und später dann, je mehr Drogen konsumiert wurden, psychedelisch bunt. Die sexuelle Revolution der 60er Jahre ging mit der Studentenbewegung, der Bürgerrechtsbewegung in den USA und der beginnenden Friedensbewegung einher.

Dass sich "das Establishment" eine solche Gegenströmung nicht lange bieten lassen wollte, war klar. Ausdruck der innergesellschaftlichen Auseinandersetzungen war, wenn man so will, in den Vereinigten Staaten die Ermordung von Malcolm X, Martin Luther King und John F. Kennedy, waren aber auch hier zu Lande die Erschießung des Studenten Benno Ohnesorg und das Attentat auf Rudi Dutschke. Die Gesellschaft der 60er Jahre war in sich tief gespalten - was in Deutschland unter anderem 1970 zur Gründung der RAF - der Roten Armee Fraktion - führte. Währenddessen transplantierte der Arzt Dr. Barnard in Südafrika das erste Herz, flog die Menschheit ins All und landete auf dem Mond. Dazu passend gab es zeitgemäße Kino- und Fernsehfilme: "Raumpatrouille Orion", etwa, oder "2001 - Odyssee im Weltraum".

Mehr Infos zur 60er Jahre Mode, 60er Jahre Styles, 60er Jahre Musik, 60er Jahre Filme oder 60er Jahre Frisuren finden Sie unter den entsprechenden Links.

Bewerten Sie diesen Artikel:

60er Bewertung: 2.3/5 (166 Stimmen)