Style des 20. Jahrhunderts



Mode Style

Die Mode, die Art zu Wohnen eigentlich alles änderte sich im 20. Jahrhundert Style vollkommen. Trugen die Damen Anfang des 20. Jahrhunderts noch Korsetts und bodenlange Röcke, so war in der Mode am Ende des Jahrhunderts alles erlaubt. Vom Mini über Midi bis Maxi reichte die Rocklänge, dazu trugen die Damen aber auch Hosen in allen Längen und Formen von eng bis weit. Aber diese Freiheiten haben sich die Frauen hart erkämpft. Nach dem Erlangen von Privilegien, wie z. B. dem Wahlrecht in den 20er Jahren, kürzten sie erstmals die Rocklänge, legten die Korsetts ab und schnitten ihre Haare kurz. In den 30er Jahren nach der Weltwirtschaftskrise wurden die Röcke wieder wadenlang und man sah die Frauen wieder vermehrt in ihrer traditionellen Rolle als Hausfrau und Mutter. Nach dem 2. Weltkrieg übten die Frauen häufiger einen Beruf aus. Die Nachkriegsgeneration nutzte den Wirtschaftsaufschwung der 60er Jahre und festigte diese Freiheit. Natürlich war das gestiegene Selbstwertgefühl der Frauen ihrer Kleidung anzusehen. Wurde in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts Styles zwar der Mini eingeführt, so trugen die jungen Frauen in den 70er Jahren Mode, alles was ihnen gefiel. Sie kombinierten kurz mit lang und Hosen mit Midi. Die Kinder dieser Generation und speziell die Töchter sind mit dem Selbstverständnis aufgewachsen, einen Beruf auszuüben und ihre Entscheidungen allein zu treffen. Ermöglicht wurde es aber auch durch den technischen Fortschritt. Viele elektrische Geräte übernahmen einen Teil der Hausarbeit. Mit einem Auto ist man schneller von der Arbeit wieder zu Hause.

Wohnstyle

Nicht nur die Mode änderte sich im 20. Jahrhundert Style auch die Art zu wohnen und zu leben war einem großen Wandel unterlegen. War zu Beginn des Jahrhunderts noch Art Deco modern, so findet man am Ende des 20. Jahrhundert Styles puristische Formen nicht nur aus Holz, sondern auch teilweise aus modernen Materialien wie z. B. Kunststoff. Im 20. Jahrhundert stiegen die Menschen von Kutschen in Autos und ins Flugzeug. Brauchten sie am Anfang noch ca. eine Woche mit dem Schiff von Deutschland nach New York waren es am Ende nur noch ca. sieben Stunden mit dem Flugzeug. Zu Beginn des 20. Jahrhundert Styles hatten die Menschen nur vereinzelt ein Telefon, am Ende des Jahrhunderts gab es pro Haushalt mehrere. Sciencefiction-Romane erzählten Anfang des 20. Jahrhunderts von Computern und Unterseebooten, die bereits 60 Jahre später Realität waren. Durch die schnellere Art des Lebens hat sich auch vieles in der Kunst und Musik verändert. Filme wurden erstmals im 20. Jahrhundert gedreht, das Fernsehgerät wurde erfunden. Der technische Fortschritt stieg speziell in der letzten Hälfte des 20. Jahrhunderts rasant an. Die ersten Menschen landeten auf dem Mond. Allerdings hat der technische Fortschritt des 20. Jahrhunderts das Leben der Menschen total verändert.

Lebensstyle

Unsere Vorfahren am Anfang des 20. Jahrhunderts mussten länger und schwerer arbeiten, aber abends hatten sie die Zeit, miteinander zu reden. Heute werden Nachrichten in Sekunden übertragen, es gibt alle Kommunikationsmittel z. B. das Telefon und Internet, aber der Zusammenhalt der Familien hat darunter gelitten. Am Abend sitzt man gemeinsam vor dem Fernseher, redet aber kaum noch miteinander.

Bewerten Sie diesen Artikel:

Style Bewertung: 2.1/5 (208 Stimmen)