80er Jahre Style



Wie alt waren Sie in den 80er Jahren? Spielten Sie die aktuellen Ereignisse mit Playmobil nach oder tanzten Sie bereits in der Disco nach den Songs von Nena, Major Tom oder Fräulein Menke? Gehören Sie zu denen, die bei Demonstrationen auf der Straße mit Buttons am Palästinenserschal Ihre Meinung zu Frieden, Abrüstung, Arbeitszeitverkürzung oder Umweltthemen.Kund taten und gegen die Bohrungen in Gorleben angingen? Vielleicht fand sich auch in Ihrem Kleiderschrank ein Palästinenserschal. Besonders die Business-Mode für die immer erfolgreichere berufstätige Frau wartete mit einer stark körperbetonten Silhouette auf. Schulterpolster wirkten leicht maskulin, die schmale Taille wurde zusätzlich betont und systematisch trainiert.

Outfit aus den 80er Jahre

Typisch für den 80er Jahre Style waren auch Leggings in knallbunten Farben, Strümpfe a la Pippi Langstrumpf, Pulswärmer und Legwarmers, die durchaus nicht jede vorteilhaft aussehen ließen. Dazu trug Frau spitze Pumps oder auch Chucks, die ledernen Stiefel. tauchten sowohl im Straßenbild als auch in den neu eröffneten Fitnessstudios auf. Wurde Aerobic auch zu Ihrer neuen Trendsportart, um Ihren Körper gezielt zu formen?

Beginn neuer Zeitalter

Sicher haben auch Sie Michail Gorbatschow bewundert, der in seinem eigenen Land Reformen zuließ, die am Ende der 80er Jahre zur Öffnung der Mauer führte.

Wirklich beeindruckend war die Leistung von Boris Becker als jüngster Wimbledon-Sieger mit gerade mal 17 Jahren. Ob Sie auch Mitglied in einem Tennisclub wurden, um sich im 80er Jahre Style fit zu halten?

Der erste deutsche Privatkanal RTL ging auf Sendung. Die Moderationen wurden frecher und hautnah erlebten die Fernsehzuschauer das Gladbecker Geiseldrama mit, weil der Kameramann im Auto neben den Entführern alles haarklein aufzeichnete. Fernsehserien wie Baywatch und Miami Vice zeigten diese Körper und ließen weiße T-Shirts unter Anzugjacken hoffähig werden.

Am Arbeitsplatz und in den Privathaushalten hielten mit dem Commodore C 64 die ersten kompakten Computer Einzug und veränderten damit vielleicht auch Ihre Arbeitsplatzbeschreibung.

An den Tankstellen konnten Sie das erste Mal bleifreies Benzin zapfen, das zusammen mit den Katalysatoren das Waldsterben begrenzen sollte.

Essen im 80er Jahre Style

Die Kochkultur der 80er Jahre war zweigeteilt. Einerseits eröffneten immer mehr internationale Restaurants, die Mozarella-Tomaten-Salat, Lachsschaumsüppchen Tsatsiki, Tiramisu und die bei Yuppies begehrte Event-Gastronomie einläuteten.Während Räucherlachs schon lange delikate Vorspeise war, gelangte er jetzt als Frischfisch vielleicht auch in Ihre Küche?

Andererseits wurden so viele Fertiggerichte wie nie zuvor entwickelt. Sie konnten mit der neuen Mikrowelle problemlos zubereitet werden. Burger, Pizza und Backofenpommes, dazu immer noch die Fleischportionen der früheren Jahre führten zu den ersten Fehlernährungsalarmmeldungen.

Als Pausensnacks boomten das frisch umbenannte Twix, Müsliriegel und Cola mit dem Dosenring, der nicht mehr abgerissen und gesammelt werden konnte. Kinderschokolade in Eiform brachte Spannung, Spiel und Naschen ins Kinderzimmer.

Damals noch als Exoten belächelt, stand aber auch die Wiege der Öko- und Bioläden in den 80er Jahren. Mit Korksandalen in natürlichen, selbstgewebten und selbstgesponnenen Kleidern und Kitteln gehörten gerade engagierte Menschen zu den prägenden Persönlichkeiten des 80er Jahre Styles.

Wohnstyle

Erinnern Sie sich noch an neonfarbene Leggins und Bundfaltenhosen? Die 80er Jahre sind für ihre modischen Verfehlungen im Gedächtnis geblieben und auch die 80er Jahre Wohnstile stellen da keine Ausnahme dar. Dem Augenschein zufolge hatten die Einrichtungen einen eher konservativen Charakter: Das Wohnzimmer blieb Ort der gediegenen Langeweile und war vollgepfropft mit riesigen Wohnwänden, überdimensionierten Sofalandschaften und Essecken mit bäuerlichem Charme. Die weißen Wände wurden in Regelmäßigkeit von großen Setzkästen beherrscht.

Eichenholz wurde nun häufig durch günstigere Imitat- Kunststofffolien ersetzt. Billige Produktion wurde zu einem Hauptmerkmal der 80er Jahre Wohnstile. Die Optik blieb dabei die Gleiche, aber Verarbeitung und Qualität ließen meist zu wünschen übrig. Ansonsten herrschte ein buntes Durcheinander von Stilen und Materialien: Plastik, Natursteine, Messing und Glas setzten sich zu Arrangements zusammen, welchen aufgrund der stilistischen Orientierungslosigkeit häufig der Stempel "postmodern" aufgedrückt wurde.

In den Jugendzimmern ging es meist farbiger, aber nur selten ästhetischer zu: Modernität wurde durch die Verwendung farbiger Spotlampen demonstriert.

Ikea- Möbel, die sich bereits seit den späten 70er Jahren wachsender Beliebtheit erfreuten, waren da beinahe schon eine stilistische Offenbarung und wurden für die 80er Jahre Wohnstile prägend. Andere Möbelhäuser folgten dem Trend zum Selbstaufbau und bald schon wurde für Käufer "do-it-yourself" zur obligatorischen Geschicklichkeitsübung.

Mehr Infos zur 80er Jahre Mode, 80er Jahre Frisuren, 80er Jahre Musik, 80er Jahre Filme oder 80er Jahre Geschichte finden Sie unter den entsprechenden Links.

Bewerten Sie diesen Artikel:

80erStyle Bewertung: 2.4/5 (201 Stimmen)