70er Jahre Frisuren



Damenfrisuren

In den 70er Jahren gab es nicht nur einen Trend in Bezug auf Frisuren - es war einfach alles erlaubt. Von langen Lockenmähnen, über fetzige Gothic - Frisuren bis hin zu seltsam anmutenden Topffrisuren gab es keinen Schnitt, den es nicht gab.

Die modebewusste Dame von damals drückte mit ihrer Frisurenwahl sich selbst und ein ganz bestimmtes Lebensgefühl aus. Man war entweder ein "good" - girl à la Farrah Facett, trug lange wunderschöne Locken oder aufgedrehte Föhnwellen und war somit nicht nur ein Engel für Charlie sondern für die gesamte Männer - Welt. Dieser Stil mutete sehr weiblich und elegant an, war jedoch für die Frau der 70er Jahre aufwändig zu pflegen.

Anders hingegen wollte sich eine provokantere Gruppe von Frauen Ausdruck verleihen. Sie rebellierte mit auffälligen Punk-Styles und kopierte bekannte Größen wie zum Beispiel Nina Hagen. Ihre Frisuren waren rockig, fetzig, oft in schwarz mit frechen bunten Akzenten. Man wollte sich von der breiten Masse abheben, anders sein, auffallen und provozieren. In Mode kam eben zu dieser Zeit auch der Irokesen - Schnitt, der alle gewohnten Geschlechterrollen über den Haufen warf und von Männern wie Frauen in schillernden Regenbogenfarben getragen wurde. Ein Schock in der damaligen Zeit!

Herrenfrisuren

Und auch die Männer - Welt der 70er Jahre war wagemutig in Bezug auf ihre Frisuren. So wurden Sportler wie Franz Beckenbauer oder Günther Netzer nicht nur für ihre Fussball - Künste berühmt, sie waren auch Trendsetter in Sachen Frisurenstyles. Paul Breitner trug den Afro - Look, Beckenbauer den Schwiegermutter - Style und Günther Netzer hat seinen Matten-Look so lieb gewonnen, dass er sich bis heute nicht davon trennen konnte. Durch den Wagemut unserer Fussballspieler der 70 er Jahre war das Spielfeld mehr als nur ein Platz zum Kicken, es wurde zum Laufsteg einer neuen Männlichkeit.

Auf internationaler Ebene galten Musikstars wie David Bowie, John Travolta in Gease, ABBA oder die Bee Gees als Trendsetter. Sie bestimmten den Style einer ganzen Generation. Auch das aus heutiger Sicht unbeschreibliche Frisuren - Experiment Vokuhila kam in Mode. Vokuhila steht für "Vorne kurz, hinten lang" und fand ihren Ursprung in den 70er Jahren. Sie fand bald Eingang in die Frisör - Salons dieser Welt und war zusammen mit dem Oberlippen - Bart der wohl umstrittenste Mode - Trend dieser Zeit. Doch selbst bis heute halten sich vereinzelte Exemplare dieser Frisuren - Kombination auf deutschen Männer - Köpfen. Doch auch heute gilt wie damals: Es ist alles erlaubt.

Die 70er Jahren waren die Keimzelle für Experimentierfreude, Mut und Ausgefallenheit für Frisuren - Styles und sie sind bis heute eine Inspiration aber auch eine Warnung für alle modebewussten Trendsetter.

Mehr Infos zur 70er Jahre Mode, 70er Jahre Styles, 70er Jahre Musik, 70er Jahre Filme oder 70er Jahre Geschichte finden Sie unter den entsprechenden Links.

Bewerten Sie diesen Artikel:

70erFrisur Bewertung: 2.4/5 (178 Stimmen)